Frank Niemöller liest: “ICH, EIN BERLINER JUNGE“

Lade Veranstaltungen

Frank Niemöller liest bebilderte, bewegte und bewegende Texte und Gedichte aus seinen Lebensjahrzehnten in Berlin von 1943 bis Anfang 1992.

Spannende Einblicke in historisch prägende Jahrzehnte Berlins und einer wandlungsfähigen Lebensgeschichte.

Wie wurde aus dem Kriegskind ein Künstler?

Wie prägte ihn Berlin und was treibt ihn jetzt um?

Die Lesung aus dem Buch “ICH, EIN BERLINER JUNGE“ wird mit Body-Theatereinlagen, Fotos, Video, Sounds gespickt, als eine Art Performance vorgetragen. Der Künstler Frank Niemöller schafft so Einblicke in seine choreographischen und künstlerischen Arbeiten.

Er steht dem Publikum nach der Veranstaltung zum Gespräch zur Verfügung.

Frank Niemöllers Entwicklung wurde stark geprägt durch die Kreuzberger Kunstszene der 70 und 80 Jahre in Berlin. Im Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit steht der Mensch in seinem politischen und gesellschaftlichen Umfeld. Seine Arbeiten entstehen im Umfeld von cross art – Farbe, Töne, Musik, Tanz, Sprache, Video und Objekten – In seinen Arbeiten verarbeitet er oft Industriematerialien. Er lebt und arbeitet in Bremen.

 

Beginn 20.00 Uhr       Einlass 19.00 Uhr

Hier können Sie Ihre Karten reservieren! Bitte beachten Sie: Die Reservierung wird erst nach Bezahlung der bestellten Plätze verbindlich. Wir freuen uns auf Sie!

    Nach oben