Denis Scheck und Anne-Dore Krohn: „Ich bin sogar als großer Lacher bekannt“ – eine Franz-Kafka- Revue.

Lade Veranstaltungen

Ein T-Shirt, gesehen in New York, zeigt ein Kafka-Portrait mit der Aufschrift: „Kafka didn’t have a lot of fun, either.“ Aber stimmt das denn?

Wußten Sie, daß es Franz Kafka war, der den Anrufbeantworter erfunden hat? Und zusammen mit seinem Freund Max Brod eine Buchreihe konzipierte, die so etwas wie der „Lonely Planet“-Reiseführer seiner Zeit war? Kafkas größte Stärke: der verblüffende Perspektivwechsel, das heißt seine Fähigkeit, die Welt erst aus der Sicht einer Katze und im nächsten Moment aus den Augen einer Maus zu betrachten.

Die Literaturkritikerin Anne-Dore Krohn und der Literaturkritiker Denis Scheck zeigen in ihrer „Kafka- Revue“ einige weniger bekannte Facetten des Prager Jahrhundertgenies und machen sich auf zur Vermessung des Kontinents Kafkas.

Beginn 19:30 Uhr       Einlass 19.00 Uhr

Karten gibt es an der Abendkasse, im s’Fachl in der Bergstraße 52, im Salon Matte Lackiato in der Schuhstraße 13 und online hier auf der Seite.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg und den Lüneburgischen Landschaftsverband.

Hier können Sie Ihre Karten reservieren! Bitte beachten Sie: Die Reservierung wird erst nach Bezahlung der bestellten Plätze verbindlich. Wir freuen uns auf Sie!

    Newsletter

    Datenschutz

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.

    Nach oben